…eigentlich gehört der Honig ja den Bienen!

Kasseler Stadthonig
Der Stadthonig vom Dach der Königsgalerie!

Ja, das ist schon irgendwie richtig! Aber man muss natürlich auch sagen, dass Honig im Laufe der Jahrtausende ein wichtiges Nahrungs- und Genussmittel geworden ist. Zusätzlich hilft der Genuss von Honig ja auch den Bienen, um ein Bewusstsein für diese kleinen Insekten zu bekommen. Die Bienen stehen einfach für Umweltbewusstsein und ökologisch korrektes Verhalten. Seit der Bestand der Bienen in den letzten Jahrzehnten so stark rückläufig ist, ist man in vielen Städten dazu übergegangen, den Bestand der Stadtbienen nach und nach zu mehren. Viele Stadtimker haben die außergewöhnlichsten Standorte für Ihre Bienenvölker entdeckt und die Bienen scheinen sich in den Innenstädten der Republik sehr wohl zu fühlen. Der Kasseler „Star-Imker“ Viktor Hernandez hat es sogar gewagt, zwei Bienenvölker auf dem Dach der Königsgalerie zu beheimaten. Da Kassel eine der „grünsten“ Großstädte Deutschlands ist und die Königsgalerie nur einen Steinwurf von der Orangerie ( Kassel`s grüne Lunge ) entfernt ist, hat sich dieser Standort als ziemlich perfekt herausgestellt. Also die Bienen fühlen sich dort sehr wohl und danken es uns mit einem hervorragenden Honig! Dieser Honig ist ab sofort auch bei TeeGschwendner in der Königsgalerie erhältlich. Ein perfektes Geschenk für „Kassel-Fans“ und besonders auch in der Kombi mit dem Kasseler-Städtetee „Grimms-Märchentee“.