Shincha in Göttingen eingetroffen!

Shincha Kirisakura 2021
Shincha Kirisakura 2021

Freunde exklusiver japanischer Teesorten werden vor Freude hüpfen! Der Shincha 2021 ist nun endlich frisch bei TeeGschwendner erhältlich. Ein Tee, der einer kleinen Erklärung bedarf: Shincha bedeutet „Frischer Tee“. Es ist der erste Tee der neue Saison, nach der Wachstumspause im Winter. Der Tee bündelt eine Fülle von Aromen in sich und überzeugt durch seine blumige Süße. Dieser Charakter wird mit „Umami“ umschrieben. Wobei Umami auch eine gewisse säuerliche Note in sich trägt, nicht ganz einfach zu beschreiben, aber der Geschmack ist einfach einzigartig. Der Shincha „Kirisakura“ (es gibt noch einen zweiten Shincha im Sortiment: Shimoyama, den werden wir nächste Woche beschreiben) kommt vom bekannten Teekultivar Saemidori. Er wurde am 11.04.2021 geerntet und vor der Ernte noch mal 9 Tage beschattet. Die Beschattung des Tees sorgt für eine Anreicherung von  L-Theanin, das wiederum für einen natürlichen Umami-Geschmack verantwortlich ist. Der Tee weist dadurch eine Dichte auf, die man in einem klassischen „nicht beschatteten“ japanischen grünen Tee nicht findet. Fans dieser Shincha fragen uns immer wieder: wieso kommen denn die beiden Shincha so relativ spät in die TeeGschwendner-Fachgeschäfte? Beide Tees wurden nach der Ernte nochmals sortiert, veredelt und schonend getrocknet, um den Charakter zur vollen Entfaltung zu bringen. Diese Schritte unterscheiden sich von den „halbfertigen“ Shincha, die im Markt früher erscheinen. Also, liebe Leser, dieser Tee gehören in Ihre nächste  Tasse. Sollten Sie in der Nähe der Kasseler Königsgalerie sein, lassen Sie sich eine Probe dieses Tees geben. Aber Vorsicht: es besteht Suchtgefahr!